Baubiologie Nürnberg - Uwe Dippold | Tel.: 0911-1809 874 | E-Mail
Home
Meine Dienste
Meine Qualifikationen
Elektrosmog
Erdstrahlung
Raumluftschadstoffe und Wohngifte
Besondere Produkte
Schimmelpilze
Wissenswertes zum Lesen und Herunterladen
Links
Kontakt
Newsletter
Veranstaltungstipps
Ständige Vortragsthemen
Impressum

Suche:
 

TÜV zertifiziert, geprüfte Qualifikation als Sachverständiger für Feuchte- und Schimmelpilzbelastungen
  Bild anklicken für Großansicht

IBN-Zulassung

Meine Vortragsangebote

Ich möchte hiermit meinen Kunden und Interessierten eine ständig verfügbare Möglichkeit bieten, meine Vortragsangebote einzusehen und ein geeignetes Thema zu buchen.

Diese Vorträge dauern jeweils etwa 1,5 Stunden, Kurzvorträge sind möglich.
Auch Mischungen von Themen sind auf Wunsch generell möglich.

Alle Themen können von jedem Menschen gebucht werden.
Ich halte Vorträge vor allen möglichen Menschengruppen.

Dazu gehören:
Private Kreise,
Eltern und Elternbeiräte,
Selbsthilfegruppen,
Heilpraktiker und andere Therapeutische Gruppierungen,
Vereine,
Volkshochschulen,
Mietervereinigungen,
Vermietervereinungen
und viele andere mehr.

Für einen Vortrag von 1,5 Stunden Dauer mit der Möglichkeit, mindestens 30 Minuten zusätzlich Fragen zu beantworten, verlange ich 60 €.
Anfahrtskosten werden extra berechnet und richten sich nach meinen Entfernungspauschalen.

Bitte kontaktieren Sie mich!

Ständige Vortragsthemen


Elektrosmog - eine Belastung für die Gesundheit - überall, wo es elektrische Kabel, Geräte oder Funktechnologien gibt!

Elektrische und magnetische Felder werden von jeder Elektroinstallation und jedem Elektrogerät erzeugt.
Diese Felder wirken wie ständige Stressfaktoren und sind deshalb mit verantwortlich für eine Menge von  gesundheitlichen Problemen. Sie schwächen das körperliche Immunsystem und können auch direkte Schäden auf zellulärer Ebene verursachen.
Im Vortrag werden ausführliche Informationen zu diesem Thema erörtert und auf eine Vielzahl von möglichen Vermeidungsstrategien hingewiesen.
Die Teilnehmer können dann einschätzen, wie ihre persönliche Situation ist und was sie tun sollten, um sich zu schützen.


Mobilfunk, DECT-Telefone, W-LAN-Anlagen und anderes mehr - Ständig und fast überall vorhandene Strahlenbelastungen für die Gesundheit!

Immer mehr Technologien arbeiten drahtlos mit hochfrequenten elektromagnetischen Feldern - und viele Sender finden sich in unmittelbarer Nähe der Menschen. Die Folge ist eine dauernde Bestrahlung mit Mikrowellen.
Diese Strahlungen sind organisch wirksam und die Behörden schützen uns nicht. Bei der Festlegung von entsprechenden Grenzwerten wird immer nur davon ausgegangen, dass diese Strahlung nur thermische Wirkung hätte - tatsächlich gibt es bei einer zunehmenden Zahl von Menschen immer mehr gesundheitliche Belastungen in Folge der Dauerbestrahlung.
Viele internationale Studien weisen auf diese Zusammenhänge hin.
Im Vortrag wird die gesamte Thematik ausführlich dargelegt und Möglichkeiten aufgezeigt, wie man sich verhalten kann, um möglichst wenig bestrahlt zu werden, oder wie man externe Quellen abschirmen kann.
Die Hörer können dann einschätzen, wie ihre persönliche Situation ist und wie sie sich schützen können.


Wasseradern und Erdstrahlen - unsichtbare Störzonen, die der Gesundheit schaden!

Welche Störzonen gibt es, wie kann man sie finden, wie wirken sie sich auf unsere Körper aus und was kann man gegebenenfalls dagegen tun?

Erdstrahlen und Wasseradern sind altbekannte Phänomene, die wissenschaftlich noch immer nicht ausreichend erforscht sind.
Viele Menschen spüren jedoch gesundheitlich negative Auswirkungen von solchen Zonen erhöhter Energiepotentiale.
Im Vortrag werden die Phänomene und ihre Auswirkungen ausführlich dargestellt, kritische Bereiche des Themas werden beleuchtet. Mögliche und sinnvolle Vermeidungsstrategien werden vorgestellt.
Jeder Teilnehmer kann Wünschelruten selbst ausprobieren und einfache Geräte auch kaufen.


Wohngifte in Baustoffen und Möbeln, Schadstoffe in Verbrauchsgütern und Spielzeug - kann man überhaupt noch gesund leben?

Durch Billigimporte von allen möglichen Gegenständen des täglichen Bedarfs aus Fernost kommt eine Vielzahl von Schadstoffen in unsere unmittelbare Wohnumgebung und belastet die Gesundheit der Konsumenten.
Auch und gerade vemeintlich hochwertige Produkte sind häufig stark belastet. Manche der Gegenstände enthalten direkt Krebs erregende Stoffe oder sind während des Transportes in den Containern begast worden mit Insektiziden und Pilzgiften. Kleidung, Kosmetika, Nahrungsmittel, Spielzeuge, Wohnungseinrichtungen - überall können Schadstoffe enthalten sein und die Nutzer vergiften.
Wie belastet ist unser Alltag und unsere Gesundheit, worauf sollte man achten beim Kauf von Produkten?
Der Vortrag dreht sich um die verschiedenen Gifte, sowie schadstoffhaltige und allergieauslösende Stoffe in Produkten, mit denen wir täglich zu tun haben. Auf mögliche Gesundheitsprobleme wird hingewiesen.
Alternativen zu belasteten Produkten, Möglichkeiten zur Erkennung, Vermeidung und Sanierung werden aufgezeigt.


Schimmelpilze im Haus - eine gefährliche Vergiftung der Atemluft!

Liegt die Ursache von Schimmel im Lüften, am Heizen,
an der Wärmedämmung oder in anderen Ursachen?

Der Vortrag geht ein auf die hauptsächlichen Ursachen für ein Schimmelwachstum an Wänden von Kellern, Schlafzimmern und anderswo.
Ist Schimmel überhaupt gefährlich?
Wieso wächst Schimmel überhaupt und wie kann man das dauerhaft vermeiden?
Welche Krankheiten werden durch Schimmel verursacht werden und warum?
Schimmelpilze sind oft unerkannte Ursachen für viele Krankheiten, deswegen ist Aufklärung nötig.
Wohnungseigentümer und auch Mieter sollten über die Ursachen für Schimmel, die Gesundheitsrisiken, ihre Rechte und Pflichten in diesem Zusammenhang Bescheid wissen.
Auch dieser Bereich wird thematisiert.


Feuchte Wände im Haus oder in der Wohnung - Verfärbungen und Abplatzungen am Putz!
Ursachen und Abhilfe!

Undichtigkeiten der Außenwände oder der Fundamente sind gravierende Mängel an Gebäuden und die Ursache für viele weitere Probleme.
Diese Schäden an der Bausubstanz sind häufig z.B. die Grundlage für Schimmelwachstum in Wohnungen und Gebäuden.
Durch Feuchtigkeit in Wandflächen wird auch jegliche Wärmedämm- und Wärmespeicherfähigkeit verhindert.

Feuchte Wände sind Energiefresser!
Der Vortrag gibt einen Überblick über die verschiedenen Ursachen für solche Bauschäden und verschiedene Sanierungsmöglichkeiten.
Was kann man tun und wie teuer wird das?
Kann man selbst etwas tun, oder hilft  nur eine Spezialfirma?
Welche Rechte und Pflichten hat man als Mieter oder
Wohnungseigentümer?


Richtig Heizen und Lüften – wichtig für ein gesundes Leben ohne Gesundheitsprobleme oder Schimmel!

Wer neu baut, umbauen, sanieren oder einfach nur ein gutes Raumklima möchte, ist hier richtig!
Der Vortrag ist aber auch interessant für Menschen, die auf nachhaltige Weise ein Schimmelproblem lösen wollen.
Mit falschem Heizen und Lüften kann man nicht nur seiner Gesundheit schaden, sondern auch Bauschäden wie Durchfeuchtungen und Schimmelprobleme herbeiführen.
Die üblichen Heizkörper und Fensterlüftung sind veraltete Technologien, die den heutigen Wohnumständen und Bedürfnissen oft nur noch unzureichend gerecht werden können. Gutes Raumklima bedeutet zwar im Grunde nur frische Luft ohne allzuviel Feuchtigkeit bei gleichzeitig angenehmer Wohntemperatur, das aber kann manchmal nur schwierig zu bewerkstelligen sein.
Denn heutzutage hat man die Qual der Wahl zwischen allen möglichen Wärmeerzeugern und Heizkörpertypen, von Fußbodenheizung über normale Konvektionsheizkörper oder Wärmewände bis hin zu kontrollierter Be- und Entlüftung. Der Vortrag gibt Hilfestellung für die Wahl der optimalen Zusammenstellung von Wärmeerzeugern und Heizkörpersystemen.


Der Energiepaß für Häuser und Wohnungen.

Wer braucht den Energiepaß, was nutzt er und worauf sollte man achten, damit es beim Energiesparen keine Probleme gibt?
Seit 1. Juli 2008 braucht jeder Eigentümer von Häusern und Wohnungen zum Verkauf der Immobilie einen Energiepass, auch Vermieter müssen auf Verlangen so ein Dokument vorlegen. Jeder Käufer oder Mieter hat ein Recht auf Einsicht!

Der Pass kann aber auch wertvolle Hinweise geben, wie der Energieverbrauchs- und damit der Dämmstand einer Immobilie ist. Man kann damit erkennen, wie aufwendig oder wie dringlich eine energetische Sanierung ist.
Auch die seit Oktober 2009 verschärfte Energieeinsparverordnung EnEV wird thematisiert.
Im Vortrag werden all diese Einzelheiten und noch mehr zur Sprache kommen.
Vor allem wird thematisiert, dass man nicht blindlings den Vorschlägen mancher Energiepass-Aussteller folgen sollte, weil sonst oft Schimmelprobleme im Wortsinne regelrecht eingebaut werden.
Jeder ist für sich selbst verantwortlich, deshalb muss auch jeder selbst handeln!


Wasser - unser Lebensmittel Nr. 1!
Leitungswasser ist besser und billiger als Flaschenwasser, und trotzdem sollte man das Leitungswasser filtern!

Der Vortrag zeigt, warum eine Wasserfilterung sinnvoll ist, wie man preiswert und leicht zu sauberstem und gesundem Wasser kommt!
Es gibt einen Überblick über alle Methoden, Wasser zu filtern und zu beleben, damit es zum reinen Genussmittel wird.
Auch das Thema Kalk im Wasser wird behandelt.
Im Vortrag erfahren Sie vieles über Wasser, was Sie bisher vermutlich nicht einmal ahnten, welche Möglichkeiten der Wasseraufbereitung und Wasserbehandlung es gibt und was davon zu halten ist.
Ein ausgewähltes preiswertes Filtersystem kann auf Wunsch vorgestellt werden vorgestellt.


Umwelt- und menschenfreundliche Körper- und Wäschepflege!

Tipps und Tricks zum sauberen Leben in Einklang mit der Umwelt.
Handelsübliche Wasch- und Spülmittel sowie Mittel zur Körperpflege enthalten eine Vielzahl von Substanzen auf petrochemischer Basis. Diese Stoffe dienen nicht unmittelbar der Sauberkeit, sondern haben nur technische Funktionen. Außerdem sind eine Vielzahl von künstlichen Geruchs- und Aromastoffen enthalten.
Zwar sieht man nicht mehr die negativen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt (in den sechziger und siebziger Jahren schwammen Schaumteppiche auf den Gewässern und das  in den Waschmitteln enthaltene Phosphat führte zu umgekippten Seen und Flüssen), aber durch die große Menge und die hormonähnlichen Wirkungen auf Lebewesen wird die Umwelt noch stärker belastet als früher.
Der Vortrag zeigt, wie man umweltfreundlich und gesund leben kann, ohne auf die Annehmlichkeiten der Zivilisation verzichten zu müssen.


Bio- oder Ökosiegel - ist immer Öko oder Bio drin, wo Bio oder Öko drauf steht?    Teil 1

Im ersten Teil des Vortrags werden die gängigsten Ökosiegel für den Bereich Nahrungsmittel und Kleidung vorgestellt!

Immer mehr Produkte des täglichen Lebens tragen Siegel, die den Konsumenten eine besonders ökologische Ausrichtung zeigen sollen.
Sind Öko-Produkte besser als konventionelle, wo liegen die Unterschiede in der Qualität und die Auswirkungen auf die Umwelt?
Es gibt eine fast unübersehbare Anzahl von verschiedenen Ökosiegeln, die auch völlig unterschiedliche Standards in  Qualität der Produkte und der Herstellungsmethoden repräsentieren.
Es wird aufgezeigt wofür die Siegel stehen, was und wo sie gelten und welche Produkte man eher im Regal stehen lassen sollte.
Eine Vielzahl von Informationsmaterialien werden genannt, nützliche Bücher zum Thema können direkt bestellt werden.


Bio- oder Ökosiegel - ist immer Öko oder Bio drin, wo Bio oder Öko drauf steht?    Teil 2

Im zweiten Teil des Vortrags werden die gängigsten Ökosiegel für den Bereich Dienstleistungen, Kosmetika und Waschmittel, Baustoffe, Möbel und den ganzen Rest vorgestellt!


Magnetfeldprodukte - sinnvoll oder überflüssig?

Was sollen Geräte und Produkte bewirken, die mit Magnetfeldern auf Menschen einwirken, wie ist der Stand der Wissenschaft, was ist davon zu halten aus baubiologischer Sicht?

Im Vortrag werden Produkte besprochen, die mit Hilfe von Permanentmagneten und Elektromagneten auf den Körper einwirken.
Das Spektrum reicht von Magnetschmuck über Magnetmatratzen bis hin zu Therapiegeräten für Menschen und Tiere.
Wirkprinzipien und Anwendungsgebiete von Magnetfeldern und die Risiken bei der Anwendung werden thematisiert.
Die Hörer werden umfassend informiert, um sich selbst ein Meinung bilden zu können.
Eigenschaften und sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten werden demonstriert. 


Bitte kontaktieren Sie mich!


Biolysa e.V., der Verein für Baubiologen
Ich bin Vorstandsmitglied von Biolysa e.V., dem Verein der Baubiologen!

BIOLYSA-Beratungsstellen
in Deutschland:
hier klicken!
(Neues Browserfenster)


Tun Sie das Richtige - Bleiben Sie gesund!

http://www.schimmelpilz-hilfe-forum.de/portfolio.php5?ID=105
Schimmelpilz Hilfe Forum – Schimmelpilzsanierung durch TÜV-geprüfte Sachverständige
(Neues Browserfenster)

Hier finden Sie ein Firmenvideo auf Youtube
(Neues Browserfenster)

Dokumente:
(Klick für Details!)

21.12.2016
Leitlinie für Ärzte zum Umgang mit elektromagnetischen Feldern und deren Folgen

11.07.2013
Überschwemmungen - worauf man achten sollte!

29.10.2012
Zusammenhang von Handystrahlung und Hirntumoren bewiesen  

04.10.2012
Gesundheitsexperten aus 20 Ländern warnen vor „Smart Meter“

08.04.2012
Steuerliche Absetzbarkeit von Abschirmung gegen Mobilfunkstrahlung

30.11.2010
Lichterketten - schön, aber oft lebensgefährlich

09.08.2010
Unfruchtbarkeit durch Mobilfunkstrahlung

11.01.2010
Faltblatt des Umweltbundesamtes zu Farben und Lacken

11.01.2010
Broschüre des Umweltbundesamtes zu FOGGING

11.01.2010
Fachartikel zum Phänomen FOGGING

11.01.2010
Broschüre des Umweltbundesamtes zu Gesünder Wohnen

11.01.2010
Faltblatt des Umweltbundesamtes zu Holzschutz und Holzschutzmitteln

21.12.2009
Immer noch Uran im Trinkwasser

19.12.2009
Artikel Wohnung + Gesundheit zu Energiesparbirnen

05.10.2009
Ökotest zu guten DECT-Telefonen - Kritische Würdigung

07.09.2009
Wichtige Infos zur Schweinegrippe und der geplanten Impfkampagne

28.05.2009
Neueste Erkenntnisse zum Zusammenhang von Tonerstaub und Lungenkrebs

26.02.2009
Fahrplan Glühlampenverbot der EU

06.01.2009
SPIEGEL-Leser wissen manchmal das Falsche

08.12.2008
Fördermitteldatenbank mit allen Fördermöglichkeiten

08.12.2008
Lichtqualität im Vergleich von Glühlampen und Energiesparbirnen

08.12.2008
Ökotest Energiesparlampen

07.11.2008
Gefährliches Leben neben Hochspannungsleitungen

07.11.2008
Weiterverwendung der CT1plus-Telefone nach dem 31.12.2008

nach oben  Uwe Dippold, Baubiologie in Nürnberg
Gesund leben ohne Elektrosmog, Mobilfunkstrahlung, Wasseradern, Erdstrahlung, Raumluftschadstoffe wie Schimmelpilze und andere Wohngifte